/ 5. August 2020

Rheine, den 05.08.2020 

Sehr geehrte Eltern!

Ich hoffe, Sie und Ihre Familien konnten die Sommerferien nutzen, um sich zu erholen und Kraft zu tanken für das neue Schuljahr!

Ich möchte Ihnen heute Informationen zum derzeit geplanten Schulstart zukommen lassen.

Vorgestern Morgen hat ein Treffen aller Schulleitungen der Grundschulen in Rheine stattgefunden. Mittags erreichte uns dann auch eine Dienst-Mail des Ministeriums, die uns klare Vorgaben zur Umsetzung des Infektionsschutzes gibt.

Nach aktueller Aussage des Ministeriums findet ab Mittwoch, dem 12.08.2020 „normaler“ Unterricht für die Jahrgänge 1 – 4 statt. Für den Jahrgang 1 natürlich erst ab Freitag.

Die Einschulung findet wie gewohnt am Donnerstag, dem 13.08.2020, klassenweise um 9.00 Uhr, 10.00 Uhr und 11.00 Uhr statt. Bei gutem Wetter möglicherweise auf dem Schulhof. Hierüber werden wir Sie noch kurzfristig über SchoolFox und die Homepage informieren.

An der Einschulungsfeier nehmen nur das Schulkind und zwei erwachsene Personen pro Kind (in der Regel die Eltern) teil. Geschwisterkinder (ausgenommen Babys) und weitere Familienmitglieder können leider nicht teilnehmen. Wir bitten um Verständnis!

Am Mittwoch, dem 12.08.20, findet für die Jahrgänge 2 – 4 Unterricht bis zur 4 Stunde statt.

Am Donnerstag, dem 13.08.20 und am Freitag, 14.08.20, endet der Unterricht für den Jahrgang 2 jeweils nach der 4. Stunde (11.45 Uhr).

Der Jahrgang 1 hat am Freitag ebenfalls nur 4 Stunden.

Die Jahrgänge 3 und 4 haben Donnerstag und Freitag jeweils 5 Stunden Unterricht (12.40Uhr).

Wir gehen im Moment davon aus, dass der Unterricht für alle Klassen morgens um 8.10 Uhr beginnt.

Sollte es am Donnerstag und Freitag zu sehr hohen Temperaturen kommen, erteilen wir kein offizielles Hitzefrei aufgrund der hohen Ausfallzeiten durch die pandemiebedingten Schulschließungen und die damit verbundene hohe Belastung der Eltern hinsichtlich der Betreuung ihrer Kinder.

Wir stellen es Ihnen aber frei, im Falle von sehr warmen Temperaturen Ihr Kind persönlich nach der 4. Stunde auf eigenen Wunsch an der Schule abzuholen.

Zum Ablauf des Unterrichts kann ich Ihnen bisher mitteilen, dass ein regulärer Unterricht nach Stundentafel geplant ist.

Jedem Kind wird ein fester Sitzplatz innerhalb des Klassenraumes zugewiesen. Es wird ein Sitzplan erstellt und dokumentiert. Jacken etc. werden weiterhin bitte jeden Tag mit nach Hause genommen.

Da wir noch nicht in der Lage sind einen abschließenden Stundenplan zu stecken, werden wir Ihnen diesen erst am Donnerstag oder Freitag aushändigen können.

Der Jahrgang 1 wird an jedem Tag der Woche 4 Stunden Unterricht haben.

Der Montag endet, wie bisher, für alle Klassen nach der 4. Stunde.

Sollten sich für Sie in den ersten Tagen Betreuungsprobleme ergeben, durch die erste späte Information bezüglich des Stundenplans, sprechen Sie uns bitte an! Mir ist bewusst, dass dies Ihre persönlichen Planungen erschwert! Wir werden dann versuchen gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden.

Der Sportunterricht wird auf Anweisung des Ministeriums bis zu den Herbstferien ausschließlich draußen stattfinden. Kontaktsportarten sind dabei zu vermeiden. Im Sportunterricht darf auf das Tragen einer Maske verzichtet werden.

Ob und wie der Schwimmunterricht für die Jahrgänge 2 und 4 stattfinden kann, haben wir noch nicht entschieden. Darüber werden wir Sie zeitnah informieren.

Im Musikunterricht werden wir auf das Singen verzichten, ebenso in anderen Unterrichtstunden.

Die Schülerinnen und Schüler müssen beim Betreten des Schulhofes, ebenso Sie als Eltern, eine Maske tragen. Diese Maske darf nur im Klassenraum am Sitzplatz abgenommen werden. Auf dem Weg zur Toilette, in der Pause und im Gebäude muss die Maske getragen werden. Lehrerinnen und Lehrer dürfen die Maske im Klassenraum abnehmen, wenn sie den Abstand von 1,5m einhalten können.

Ob I-Kräfte eine Maske im Unterricht tragen müssen, ist im Moment noch nicht entschieden.

Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass Ihr Kind jeden Tag mit einer sauberen Maske zur Schule kommt!

Ob die Pausen der einzelnen Klassen wieder versetzt stattfinden müssen ist uns zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt.

Ein OGS-Hygienekonzept ist in den Ferien erarbeitet und abgesprochen worden. Die Betreuung findet in gewohntem Umfang statt. Eine Anwesenheitspflicht besteht wie bekannt!

Wir möchten Sie bitten, zum Schutze aller Kinder das Schulgebäude weiterhin nicht zu betreten, wenn nicht unbedingt nötig! Sollten Sie ein dringendes Anliegen haben, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

Auch das Sekretariat ist weiterhin nur telefonisch oder über Mail zu erreichen. Bitte auch hier nur in Ausnahmefällen, nach vorheriger telefonischer Absprache, persönlich erscheinen.

Sollte Ihr Kind einer Risikogruppe angehören, muss es weiterhin nicht am Unterricht teilnehmen. Wir sprechen auf Ihren Wunsch hin eine Beurlaubung aus. Nehmen Sie dazu bitte Kontakt mit der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer Ihres Kindes auf.

Ich bitte Sie, in unser aller Interesse, weiter die Hygienemaßnahmen und Sicherheitsregeln einzuhalten.

Kinder, die Krankheitssymptome zeigen, auch wenn es nur ein leichter Schnupfen zu sein scheint, bleiben bitte auf jeden Fall zu Hause! Sollten nach 24 Stunden keine weiteren Symptome dazukommen, kann ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen.

Mir ist bewusst, dass diese Regelung für Sie als Eltern zu erheblichen Problemen seitens der Betreuung Ihres Kindes führen kann.

Wir setzen hier allerdings die klaren Vorgaben des Ministeriums um und bitten zum Schutze aller Kinder um Ihr Verständnis!

Aktualisieren Sie bitte die Notfallnummern, damit wir Sie während der Schulzeit jederzeit erreichen können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie auch mich jederzeit unter meiner privaten Festnetznummer (9626792) erreichen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien noch entspannte und sonnige letzte Ferientage!

Passen Sie auf sich auf!

Viele Grüße!    Kathrin Tepe

Share this Post