/ 7. Mai 2020

Rheine, 07.05.2020

Sehr geehrte Eltern!

Heute sind wir nach langer Zeit mit dem Unterricht für die 4. Klassen gestartet! Ich habe heute Morgen an beiden Gebäuden die Kinder und Lehrkräfte in ihren jeweiligen Gruppen begrüßen können. Durch die tolle Vorarbeit der Lehrerinnen und Lehrer, sowie durch die tatkräftige Unterstützung von Herrn Tost und Frau Bruns, ist es uns gelungen einen guten Start unter Einhaltung der notwendigen Regeln sicherzustellen. Ein Dank geht auch an Sie als Eltern! Alle Kinder sind heute Morgen mit Maske auf dem Schulhof erschienen. Ich kann Ihnen heute nun auch endlich die Pläne für den Präsenzunterricht bis zu den Sommerferien übermitteln. Heute Morgen kam die Information vom Ministerium, dass die Freitage als bewegliche Ferientage frei bleiben und auch kein Unterricht am Samstag stattfinden soll. Ich habe Herrn Frede daher heute Mittag per Mail um Absegnung der von mir erstellten Pläne gebeten, was er getan hat. Somit gehen Ihnen diese nun zu. Ich hoffe, Ihnen dadurch zumindest etwas Planungssicherheit geben zu können. Die Busse werden morgens gegen 7.50 Uhr fahren und mittags nach der 4. Stunde.

Wir wollten heute (auf Wunsch des TV Jahn) mit einer Eltern-Abfrage beginnen, welche Kinder am Präsenztag im Anschluss an die 4 Stunden Unterricht eine OGS-Betreuung/ 14.00 Uhr-Betreuung brauchen. Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich gerade eine Mail der Stadt Rheine erhalten habe, in der steht, dass es erstmal keine OGS-/14 UHR-Betreuung geben wird. Sollte hier vom Land eine andere Empfehlung kommen, wird bei der Stadt darüber neu entschieden.

Die Notgruppen stehen weiterhin zur Verfügung.

Wir gehen im Moment davon aus, dass bis zu den Sommerferien keine Klassenarbeiten mehr geschrieben werden. In welcher Form eine Leistungsbewertung stattfinden kann, bzw. ob überhaupt, wird unter Vorgaben des Landes und in Absprache mit den anderen Grundschulen noch zu klären sein. Hierzu erhalten Sie noch gesonderte Informationen. Bei allen Unklarheiten können Sie sich sicher sein, dass wir mit Augenmaß entscheiden werden. Wir alle sind uns der besonderen Situation bewusst! Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Mit freundlichen Grüßen Kathrin Tepe

Share this Post